Blockadehaltung der Altparteien beim Vizepräsidenten dokumentiert brüchiges Demokratie-Verständnis:

Blockadehaltung der Altparteien beim Vizepräsidenten dokumentiert brüchiges Demokratie-Verständnis:

Berlin, 8. April 2022.

Am Donnerstag ist der AfD-Fraktion erneut der ihr laut Geschäftsordnung zustehende Posten eines Vizepräsidenten des Bundestages verweigert worden. Der Kandidat der AfD-Fraktion, der ehemalige Landtagsvizepräsident Michael Kaufmann, erhielt nicht die erforderliche Mehrheit.

Dazu teilt Michael Kaufmann mit:

„Nunmehr im dritten Wahlgang wurde mir und damit meiner Fraktion das uns laut Geschäftsordnung zustehende Amt des Bundestags-Vizepräsidenten von der Mehrzahl der Mitglieder des Bundestages verweigert. Die Wahl wird instrumentalisiert, um der oppositionellen AfD demokratische Mitwirkungsrechte zu verwehren. Der AfD-Fraktion wird nicht nur das Recht der Mitwirkung im Präsidium entzogen, sondern auch die Möglichkeit genommen, Plenarsitzungen zu gestalten. Die Blockadehaltung der Altparteien dokumentiert deren brüchiges Verständnis von Demokratie.“

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.